„Die baulichen Zustände des Polizeigebäudes sind für die Beschäftigten, aber auch für die Gautinger Bürger nicht mehr hinnehmbar“, so die SPD-Landtagskandidatin Christiane Kern, nach dem Besuch der Polizeiinspektion Gauting. Seit 1959 ist die Polizei im Anwesen in der Münchener Str. 18 in Gauting untergebracht. In den letzten Jahren wurden nur die notwendigsten baulichen Maßnahmen in Sachen Gebäudesicherheit und Brandschutz getroffen. Dies ist aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Es fehlen ein barrierefreier Zugang zum Gebäude, modern ausgestattete Büroräume sowie separate Vernehmungsräume, so das Fazit nach der Begehung und einem regen Austausch mit dem verantwortlichen Inspektionsleiter Ernst Wiedemann.
„Das Grundstück für den Neubau im Gewerbegebiet (westlicher Ortsrand) ist bereits gefunden. “, erklärte der 2. Bürgermeister, Dr. Jürgen Sklarek (SPD). Von Seiten der Gemeinde wird alles getan, dass schnellstmöglich mit dem Bau begonnen werden kann. Erste Entwürfe liegen bereits im Rathaus vor.
Offensichtlich liegt es nur noch daran, die notwendigen Haushaltsmittel freizugeben, damit den weiteren Planungen und Ausschreibungsverfahren nichts mehr im Wege steht. Dafür machen wir uns als SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag stark, versicherte Markus Rinderspacher. Schließlich soll mit Bau des Gebäudes im Jahr 2020 begonnen werden, so die Antwort auf eine Anfrage der SPD beim Bayer. Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr vom November 2017.

Auf dem Foto (von links nach rechts):
1. Reihe Richard Filser (Leiter der Personalabteilung PP Oberbayern Nord), Christiane Kern, Markus Rinderspacher, Jürgen Sklarek
2. Reihe Martin Heinrich (Vizechef PI Gauting), Roland Kerscher (Polizeivizepräsident PP Oberbayern Nord), Ernst Wiedemann (Leiter PI Gauting)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.